Die Geschichte der Sportfreunde Waschküch

Gegründet würde die Waschküch 1978 im Würzburger Szenelokal „Waschküch“ - für alle Unwissenden: das ist heute das Standard - mit ganzen zehn Mitgliedern gegründet. Von der Kneipe „Waschküch“ hat die Waschküch auch ihr Vereinslogo, das sogenannte „Waschküch-Männle“, das auch heute noch über dem Standard zu sehen ist.

Von Anfang an war klar: Bei uns muss Sport mit Spaß betrieben werden. Leistung bringen und Gewinnen macht natürlich auch Spaß, aber der Schwerpunkt beim Waschküch-Sport liegt nicht darin, den nächsten Aufstieg und den übernächsten unbedingt zu schaffen und irgendwann Bundesliga zu spielen. Es geht vielmehr um das Soziale, das Miteinander-Sport-treiben-und-dabei-Spaß-haben. Und so waren und sind bei uns immer auch Quer- und Wiedereinsteiger, die nicht mehr ganz jung sind, oder auch Neulinge, die den Sport schon immer mal betreiben wollten aber irgendwie nicht dazugekommen sind, immer herzlich willkommen.
Frei nach: Peter Krones Mainpost-Artikel zum 30-jährigen Bestehen der Waschküch!